SOSKIN PARIS -20% 

Reklamationsbedingungen

Reklamationsbedingungen
 
  1. Es kann nur Ware reklamiert werden, die beim Auftragnehmer gekauft wurde und die im Eigentum vom Kunden ist.
  2. Falls das Eigentumsrecht vom Auftragnehmer auf den Kunden noch nicht übertragen ist, kann die Reklamation erst nach Bezahlung der Ware durchgeführt werden.
  3. Falls der Kunde auch Verbraucher ist (natürliche Person, die die Ware nicht zum Komerziellen Zweck erworben hat), beträgt die Garantie für jede Ware 24 Monate, ausser bei der Ware ist eine andere Garantie angegeben. Falls der Kunde kein Verbraucher ist, beträgt die Garantie 12 Monate. Die Garantie gilt ab dem Zeitpunkt der Übernahme der Ware von Seiten des Kunden von dem Lieferdienst bzw. persönlich in einer Filiale.
  4. Der Kunde ist verpflichtet die Reklamation sofort nach bekanntwerden des Fehlers beim Autragnehmer zu beantragen.
  5. Der Auftragnehmer übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die wie folgt entstanden sind:
  1. das Produkt wurde vom Kunden mechanisch beschädigt
  2. durch falsche, nicht der Gebrauchsanweisung entsprechende Verwendung des Produkts
  3. Verwendung der Ware in einer Umgebung, deren Luftfeuchtigkeit, chemische und mechanische Einflüsse nicht der vom Hersteller spezifizierten Umgebung entspricht.
  4. vernachlässigung der Wartung und Instandhaltung der Ware
  5. Schäden verursacht durch übermäßige Belastung
  6. Benützung der Ware in einem ausmaß, der nicht der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Bedingungen entspricht, nicht den technischen Normen entspricht, oder durch die Nichteinhaltung von jeglichen Garantiebestimmungen.
  1. Reklamation von Ware, die durch eine Naturkatastrophe beschädigt wurde, ist auch ausgeschlossen.
  2. Der Auftragnehmer übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die durch die normale Abnutzung der Ware (oder deren Teile) entsteht. Eine kürzere Lebensdauer gilt nicht als Schaden und kann daher nicht reklamiert werden.
  3. Die Reklamierte Ware muss an die Adresse Hrnčiarska 34, 902 01, Pezinok, Slovakia geschickt werden, wo die Reklamation bearbeitet wird. Per Nachnahme geschickte Reklamationen werden nicht übernommen. Sie können die Ware auch persönlich vorbeibringen. Die Ware muss stabil und sicher eingepackt werden, damit während des Versands die Ware nicht beschädigt wird. Schicken sie die Ware per Einschreiben und versichert. Fügen sie eine Kopie der originalrechnung zu. Die Reklamation kann nur schriftlich per Post oder persönlich erledigt werden (keine E-Mails).
  4. Der Auftragnehmer bestätigt den Empfang der Reklamation und stellt dem Kunden eine Bestätigung aus. Die Reklamation gewinnt ihre Gültigkeit an dem Tag, an dem die Reklamation beim Auftragnehmer eingelangt ist. Falls diese Bestätigung nicht sofort übermittelt werden kann, wird sie so früh wie möglich, spätestens mit der Bestätigung der Reklamationsabfertigung übermittelt. Die Bestätigung der Reklamationsabfertigung wird in schriftlicher Form übermittelt.
  5. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, die Art der Reklamationsabfertigung sofort zu bestimmen, in komplizierten Fällen spätestens nach drei Tagen ab dem die Reklamation beim Auftragnehmer eingelangt ist. In begründeten Fällen, vor allem wenn eine komplizierte technische Evaluierung der Ware erforderlich ist, wird die Reklamationsabfertigung spätestens nach 30 Tagen bestimmt. Nach dem die Art der Reklamationsabfertigung bestimmt wurde ist der Auftragnehmer verpflichtet die Reklamation sofort zu erledigen, in begründeten Fällen kann die Reklamation auch später erledigt werden, dies darf aber nicht länger als 30 Tage dauern ab dem Zeitpunkt der Bestimmung der Reklamationsabfertigung. Falls die Reklamation nach 30 Tagen nicht erledigt ist, hat der Kunde das Recht den Kaufvertrag zu kündigen und der volle Kaufpreis wird rückerstattet bzw. wird das alte Produkt mit einem neuen ausgetauscht.
  6. Rechte des Kunden bei der Reklamationsabfertigung:
  1. Bei einem reparablen Schaden hat der Kunde das Recht auf eine gebührenfreie, richtige und zeitgemäße Reparatur. Die Art der Reparatur entscheidet der Auftragnehmer. Der Kunde kann anstatt von einer Reparatur den Austausch des Produkts verlangen, falls dem Auftragnehmer dadurch keine unangemessenen Kosten entstehen.
  2. Bei einem irreparablen Schaden, wodurch das Produkt nicht mehr sachgemäß benutzt werden kann, hat der Kunde das Recht auf ein neues Produkt oder auf die Kündigung des Kaufvertrags und Rückerstattung des Kaupreises.
  3. Die Reklamation gilt als abgeschlossen, wenn die reklamierte Ware dem Kunden übergeben wurde, die Ware ausgetauscht wurde, der kaufpreis rückerstattet wurde oder die Reklamation mit einer schriftlichen Begründung abgelehnt wurde.
  1. Die Ware und ihre Verpackung müssen bei der Übernahme vom Lieferanten auf Mängel und Schäden untersucht werden, da beim Versand die Ware beschädigt werden kann, und dies soll in Gegenwart des Lieferanten passieren. Es wird empfohlen die Ware auch aus zu packen und auf Schäden und Mängel zu kontrollieren. Der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift beim Lieferanten, dass die Verpackung unbeschädigt ist.
  2. Diese Reklamationsbedingungen sind untrennbar von den AGB. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, diese Reklamationsbedingungen und AGB jederzeit zu ändern, und das auch ohne den Kunden im vorhinein davon zu informieren.
  3. Kontakadresse des Auftragnehmers: Hrnčiarska 34, 902 01, Pezinok, Slovakia
 
Email: objednat@intermedexp.com, Telefonnummer: +421 948 000 040